Wochenendfahrt zum 25-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Meckenheim

 

 

Los ging es am Donnerstag den 30.05. um 8 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Nachdem das Gepäck in den zwei Mannschaftsbussen verstaut war, machten sich die Jugendwarte mit den 12 Jugendlichen auf den Weg nach Niederbayern.

 

Unterwegs machten wir auf halber Strecke eine große Frühstückspause, inklusive frisch gebackenem Erdbeerkuchen. Gut gestärkt ging es auf die letzten Kilometer zur Unterkunft. Nach gut vier Stunden Fahrzeit kamen wir in Deggendorf an. Von da ab mussten wir noch einmal 20 Minuten mit den Mannschaftsbussen durch den Wald fahren um an unsere Unterkunft zu gelangen. Ziel war das Naturfreundehaus Loderhart der Ortsgruppe Deggendorf auf 924 Metern Höhe. Zur Ankunft wurden wir bereits vom Hüttenpersonal erwartet. Es folgte die Besichtigung des Hauses und die Zimmerverteilung. Nach einer Brotzeit in unserer Selbstversorgerküche, wurde ein Küchendienstplan erstellt. Danach war Zeit, die Umgebung des Hauses zu Erkunden. Leider mussten die Jugendlichen feststellen, dass es kein Internet und auch kein Handyempfang gab. Am späteren Nachmittag machten wir uns auf den Weg nach Altnussberg zur Besichtigung der Burgruine was mit einem Aufstieg von 30 Minuten verbunden war. Der Abschluss des ersten Tages war ein Kegelturnier verbunden mit Schnitzelessen im Gasthof Weber in Triefenried.

 

Der zweite Tag begann mit einem Frühstück mit frischen Brötchen und Rührei, welches durch unser Max (Jugendwart) zubereitet wurde. Nach dem Frühstück ging es an den Silberberg nach Bodenmais. Dort machten wir eine Bergwerksführung durch das 1960 stillgelegte Erzbergwerk. Da auch diese Führung mit einem Fußmarsch verbunden war, ging es nun hungrig zum Mittagessen zum Oberen Wirt nach Regen-March. Dort stärkten wir uns mit Currywurst und Schweinebraten. Da es mittlerweile wie aus Kübeln regnete, fuhren wir gemeinsam nach Bayrisch Eisenstein und gingen dann zu Fuß über die Grenze nach Tschechien. Direkt hinter der Grenze befindet sich ein großer Duty – Free Markt in dem sich die Jugendlichen mit allerlei Süßigkeiten eindeckten. Am Abend hatte es aufgehört zu Regnen und unser geplanter Grillabend konnte stattfinden. Gegrillt wurden Steaks und Bratwürste, dazu gab es Salate und Brot. Am späten Abend folgte noch eine Nachtwanderung zum Kreuzfelsen. Unterwegs mussten noch zwei Geocachs gefunden werden. Danach gingen wir alle müde zu Bett.

 

Der Samstag begann mit einem großen Frühstück und den guten Rühreiern. Danach machten wir uns auf den Weg nach Bischofsmais, wo wir mit der Gondelbahn auf dem Geisskopf fuhren. Auf dem Berg angekommen, machten wir uns auf den Weg ins Tal. Nach einem Fußmarsch von einer Stunde kamen wir wieder im Tal an und begaben uns auf den Weg zum Mittagessen in der Alten Post in Bischofsmais. Nach der Stärkung fuhren wir in das Deggendorfer Erlebnisbad Elypso, wo wir den gesamten Nachmittag verbrachten. Am Abend gab es Weißwurst und Brezeln zu Essen. Nach einem gemütlichen Spieleabend ging es um 23 Uhr zu Bett.

 

Am Sonntag stand ja schon unsere Abreise an. Nach einem reichhaltigen Frühstück wurden die Zimmer geräumt und ausgekehrt. Die beiden Mannschaftsbusse wurden wieder mit Gepäck beladen. Nach Begleichung der Rechnung verabschiedeten wir uns vom Hüttenpersonal. Vom Personal bekamen wir ein großes Lob für unsere Gruppe. „Wir dürfen gerne wieder kommen“. Auf der Rückfahrt machten wir noch einen halt bei einem bekannten Schnellrestaurant. Wieder in Meckenheim angekommen wurden die Fahrzeuge entladen und gereinigt. Danach wurden die Jugendlichen von Ihren Eltern abgeholt.

 

 

Die Wochenendfahrt wurde zum großen Teil aus der Jugendkasse finanziert. Dazu dienten die Erlöse aus der Tannenbaum- und Altpapiersammlung. Eine kleine Selbstbeteiligung von den Jugendlichen kam ebenso, wie ein Zuschuss vom Förderverein dazu. Auch die Verbandsgemeinde Deidesheim und die Kreisverwaltung gaben einen Zuschuss zur Fahrt. Der zweite Mannschaftswagen wurde uns von der Feuerwehr Niederkirchen zur Verfügung gestellt.

 

 

Marko Benz

Jugendwart

 

 

© 2012 Feuerwehr Meckenheim / Pfalz - Verbandsgemeinde Deidesheim